2 Wochen nach der Nichtraucherhypnose

V. – junge Mutter aus dem Raum Wolfsburg mit 3 Kindern. Die Zigarette war oft Ihre “kleine Flucht” vorm Alltag. Die größte Sorge, die Sie hatte: “Mache ich genug Pause, oder hetze ich immer hin und her, nur um nicht ans Rauchen zu denken?” Hier Ihre WhatsApp-Nachricht nach 2 Wochen:

Kleines Update 😁 es sind zwei Wochen um, und immer noch kein verlangen zu Paffen. Im Alltag hab ich mich schon daran gewöhnt, letzten Freitag war dann die Königsdisziplin 😂 das Feiern (oder treffender ausgedrückt das Saufen) ohne Zigarette 🙈.
Ich wollte mich erst selbst schützen und den Fahrer machen, aber ich wollte es einfach wissen und hab angefangen zu trinken. Ja und was soll ich sagen, ich hab nicht einmal darüber nachgedacht, eine zu rauchen…ich stand auch mit Rauchern draußen und trotzdem kam mir zu keiner Zeit in den Sinn, irgendwo nach einer Zigarette zu fragen oder zu rauchen. Hammer, oder? Für eine, die sogar die Zigaretten aus der Mülltonne wieder rauskramt um sie zu paffen 😂😂😂 bin begeistert. Ich hätte das gern auch fürs abnehmen 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*